Kinder sind keine Erwachsenen und brauchen somit auch individuell auf sie abgestimmte Hörgeräte.

Hörgeräteversorgung

Ein Kind optimal mit Hörgeräten zu versorgen ist eine verantwortungsvolle und anspruchsvolle Aufgabe. Sie unterscheidet sich völlig von der Anpassung beim Erwachsenen, auch in seinen technischen Komponenten, und sollte daher nur von Spezialisten bzw. Pädakustikern mit langjähriger Erfahrung durchgeführt werden.



Heading1

Die Anpassung des Hörgerätes muss als entwicklungsbegleitender Prozess verstanden werden, der sich an der Sprachentwicklung bzw. an der Reifung des Gehörs orientiert. Gemeinsam mit dem Kind wird eine Hörgeräteeinstellung ermittelt. Dies findet innerhalb einer entspannten Spielsituation statt, bei der das Kind eine Reaktion auf gewisse Töne anzeigen soll.

Die Aufgabe liegt aber nicht nur in der Neuanpassung von Hörgeräten, sondern ein ganz wichtiger Aspekt liegt in der Beurteilung und Begutachtung vorhandener Hörgeräte-Versorgung, insbesondere im Rahmen der Voruntersuchung zu einem Implantat.



Heading1

Die Erfahrung hat gezeigt, dass Information der beste Weg ist, um die neue Lebenssituation zu begreifen und zu bewältigen. Bitte berücksichtigen Sie den Charakter des Kindes, seine psychischen und mentalen Fähigkeiten. Mit oder ohne Hörverlust - jedes Kind entwickelt sich unterschiedlich. Schwerhörigkeit muss aber nicht bedeuten, dass das Kind dadurch in der Fähigkeit zu kommunizieren, zu lernen und soziale Fähigkeiten zu entwickeln beschränkt wird.

Weitere Informationen zum Thema Hörgeräteversorgung gibt es hier: Kampmann Hörsysteme